Die Rundsteckverbinder der Serie S187 (CPC) gibt es jetzt standardmäßig mit TPU-Umspritzung; sie  ermöglicht eine sichere Isolierung und Zugentlastung.

Die Rundsteckverbinder der Serie S187 (CPC) gibt es jetzt standardmäßig mit TPU-Umspritzung; sie ermöglicht eine sichere Isolierung und Zugentlastung. EVG Martens

Die Steckverbinder für Betriebsspannungen von 250 V (nach UL) stehen mit Polzahlen von 4, 9, 14, 24 und 37 zur Verfügung. Weil EVG Martens die Werkzeuge bereits vorhält, entfallen die Werkzeugkosten bei der Bestellung. Die Baureihe S187 (CPC) ist eine wirtschaftliche und gewichtsparende Alternative zu Rundsteckverbindern aus Metall. Sie sind für anspruchsvolle, verschmutzungsintensive Anwendungen ausgelegt. Die 9-polige Version der Bauform 13 entspricht ISO 11783 und eignet sich somit für die Datenübertragung via Isobus, dem maßgeblichen Bus-Standard in der Agrar- und Forsttechnik. Je nach Ausführung erreichen die Steckverbinder einen Schutzgrad bis IP65/IP67 und halten abhängig vom gewählten Kabel Temperaturen zwischen -55 °C und +105 °C stand. Ihre Bajonettverriegelung mit Trapezgewinde weist eine Endverrastung als Vibrationssicherung auf. Durch die standardmäßige Umspritzung der Steckverbinder und Kabel Anwender sparen die Anwender Kosten und Aufwand bei der Eigenkonfektionierung.