Die Infrastruktur für das Radio Access Network (RAN) des Global Telecom Solutions Sector (GTSS) der Motorola Inc.  wird zukünftig Bestandteil des UMTS-Netzes von Hutchison Telecommunications Australia Limited in den Großräumen Sydney und Brisbane sein. Das RAN baut auf den von Motorola gewonnenen Erfahrungen bei der Entwickelung verschiedener CDMA-Produkte (Code Division Multiple Access-Produkte) und GSM –Kommunikationssysteme (Global System for Mobile-Communication) auf. Die Vereinbarung ist Teil des von Hutchison an Ericsson erteilten Auftrages zur Lieferung eines UMTS-Netzes und der zugehörigen Terminal. Ein Interoperabilitätstest-Abkommen zwischen Motorola und Ericsson wird den reibungslosen Betrieb des UMTS-Netzes gewährleisten.


Gute Geschäftsbeziehungen


Die langjährige Geschäftsbeziehung zwischen Motorola und Hutchison schuf die erforderliche Vertrauensbasis für Ericsson Australia, um die australische Motorola als Lieferant für die Netzwerkinfrastruktur auszuwählen. Motorola ist in der Entwicklung und Einführung von Systemen offener Architekturen und in der Etablierung industrieweiter Standards und Verfahren für Interoperabilitätstests führend. Hutchison, Motorola und Ericsson engagieren sich in Australien gemeinsam, die Interoperabilität zwischen Radio Access- und dem Core Netzwerk herzustellen. „Die Realisierung der besten Technologien und Lösungen für unsere Kunden erfordert oft die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, deren Know-how unsere über Jahrzehnte hinweg aufgebauten Erfahrungen und Erfolge auf dem Gebiet der Radio Access-Technologien, der Integration von Netzinfrastruktursystemen und der End-to-End-Lösungen ergänzt“, berichtet Gene Delaney, Senior Vice President von Motorola GTSS. „Dieser UMTS-Auftrag ebnet den Weg für eine weitergehende Interoperabilität zwischen den Anbietern von Netzeinrichtungen unter Verwendung von Motorola-Produkten. So lassen sich die besten Lösungen für Netzbetreiber und deren Kunden schnell auf den Markt bringen.“


„Hutchison ist ein weltweit führender Anbieter von UMTS-Lösungen, mit Lizenzen für über 170 Millionen Menschen weltweit. Wir sind überzeugt, dass UMTS durch neue, leistungsfähige und interessante Services die Lebensweise der Menschen revolutionieren wird“, so Canning Fok, Chairman von Hutchison Telecommunications (Australia) Ltd. und Group Managing Director von Hutchison Whampoa. „Die Zusammenarbeit mit Motorola und Ericsson in Australien stellt sicher, dass wir von Synergien und technischen Vorteilen profitieren, um das Netz möglichst schnell, kapitalschonend und kostensparend aufbauen zu können. Dies wird es uns erlauben, weltweit wettbewerbsfähige Produkte und Services in höchster Qualität zeitnah am Markt einzuführen.“