Universal Instruments und Valor haben eine Partnerschaft gebildet, um optimale NPI-Lösungen in der Branche anbieten zu können. Valor`s Produktionsplanungs-Software v Plan von Valor wurde für die Benutzer von UIC-Bestückungsmaschinen opitmiert und kann nun unter der Bezeichnung „Dimensions Data Prep Studio“ in die DPO-(Dimensions Programming and Optimization) Software von Universal Instruments integriert werden. Dazu gehören eine umfassende CAD/CAM-Konvertierung, weitergehende Unterstützung von Gerber-Daten und die Möglichkeit, die Resultate in einer graphischen Präsentation des Boards zu sehen und zu prüfen.

Mit der weltweit anerkannten Technologie von Valor im Rücken wird das „Dimensions Data Prep Studio“ dem Anwender hervorragende Leistung und ungewohnte Handlichkeit durch leichtverständliche Abläufe bieten. Greg Benoit, Produktmanager der Dimensions Line-level Software bei Universal Instruments sagt zur Wahl der Valor-Software: „Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Technologie von Valor zur Datenaufbereitung die beste der Branche und somit das ideale Front-End für unsere Programmier- und Optimierungssoftware Dimensions ist.

Diese vielversprechende Verbindung bietet unseren Kunden ein außergewöhnliches Maß an Flexibilität und Effizienz bei der Umwandlung der Board-Designdaten in Prozessdaten für Universal Instruments Bestückungsmaschinen.“ Scott Gerhart, Direktor für die Genesis-Plattform bei Universal Instruments, äußerte sich ebenfalls zu der neuen Partnerschaft: „Universal Instruments wird schon lange als führend bei der Entwicklung und Herstellung von SMT-Bestückungslösungen mit höchster Leistung und Kosteneffizienz angesehen. Wir sehen in dieser Partnerschaft einen Gewinn für Universal Instruments, für Valor und, das ist natürlich am wichtigsten, für die Kunden beider Unternehmen. Betreiber von Genesis und Advantis-Plattformen genießen jetzt die Vorzüge der besten Import-Tools für CAD-, Gerber- und BOM-Daten, die auf dem Markt erhältlich sind; die Kunden von Valor können von nun an SMT-Lösungen von Universal Instruments in der Gewissheit auswählen, dass sich Konstruktions- und Materialdaten nahtlos in die Prozesssteuerung integrieren werden.“

 „Wir begrüßen Universal Instruments herzlich in unserem OEM-Partnerschaftsprogramm“, so Julian Coates, Vizepräsident für den Bestückungssektor bei Valor. „Wir glauben, dass Partnerschaften wie diese nötig sind, um den Elektronikherstellern geeignete Werkzeuge bereitstellen zu können, damit sie den Anforderungen der heutigen, höchst dynamischen Fertigungsbedingungen gerecht werden können. Wir werden sicherstellen, dass sowohl die Kunden von Valor wie auch die von Universal Instruments den größtmöglichen Nutzen aus dieser Verbindung ziehen.“