Acht analoge Eingänge, Bedienung per Standard-Internet-Browser über TCP/IP, Alarmierung via E-Mail bei Über- oder Unterschreiten von Grenz­werten und vier Relais mit potenzialfreiem Wechsler: Das Universal-Relais TR 800 Web.

Acht analoge Eingänge, Bedienung per Standard-Internet-Browser über TCP/IP, Alarmierung via E-Mail bei Über- oder Unterschreiten von Grenz­werten und vier Relais mit potenzialfreiem Wechsler: Das Universal-Relais TR 800 Web.Ziehl Industrie-Elektronik

Jedes Eingangssignal lässt sich auf bis zu vier Grenzwerte überwachen. Dabei lassen sich für jedes der vier Ausgangsrelais fast beliebige Kombinationen programmieren. So kann lässt sich beispielsweise der Alarm 1 aktivieren, wenn die Temperatur am Sensor an Eingang 3 überschritten wird oder das Signal von einem Druckmessumformer, zum Beispiel 4 bis 20 mA, an Eingang 5 einen Grenzwert unterschreitet. Außerdem kann das Gerät eine E-Mail senden, wenn ein Grenzwert erreicht oder wieder unterschritten wird. Eine Tag/Nacht-Umschaltung von Grenzwerten macht es sogar möglich, Grenzwerte zeitabhängig zu ­verändern.

Die Messwerte der Eingänge werden protokolliert und von der eingebauten Echtzeituhr mit einem Zeitstempel versehen. Alle Einstellungen erfolgen dabei ganz einfach vom Rechner aus, mit einem normalen Browser ohne extra Software. Die Messwerte lassen sich über ein UDP- und ein Modbus-TCP-Protokoll auslesen. Darüber hinaus verfügt das Gerät über eine RS485-Schnittstelle (Modbus und kompatibel zu TR 600 von Ziehl). Mit dem Universal-Netzteil kann das Gerät an Steuerspannungen AC/DC 24 bis 240 V angeschlossen werden. Das Gehäuse eignet sich zum Verteilereinbau (8 TE = 140 mm breit).