Das Board Unicon DSP mit digitalem Signalprozessor dient zur Signalverarbeitung und Regelung u. a. in Stromrichtern. Seine große Sicherheit beim Regeln hoher Leistungen gilt auch unter extremen Bedingungen. Die Platinen sind mit einer Lackierung versiegelt. Das Board ist gemäß der Bahnnorm EN 50155 zertifiziert, widersteht den Vibrations- und Schockbedingungen in Schienenfahrzeugen und ist für den Einsatz im erweiterten Temperaturbereich T3 geeignet (-25 bis 70 °C, für 10 min 85 °C).


Kernstücke des Boards sind der DSP TMS320F2812 mit 150 MHz Taktfrequenz sowie ein 32-Bit-Signalprozessor mit 16 Bit Speicherbusbreite. Zwölf PWM-Ausgänge sowie ein Software-unabhängiges Sicherheitskonzept ergänzen das Gerät zu einem universellen Prozess-Interface. Für die Kommunikation mit externen Komponenten gibt es CAN-, RS232C- und serielle Schnittstellen. Mit dem Piggy-Back Unicon BFR lässt sich das Board um einen Betriebsführungsrechner erweitern. (rm)