Die höchste Arbeitsfrequenz des Hochspannungsverstärkers liegt bei 120 kHz, ist jedoch lastabhängig. Spitzenströme von bis zu 150 mA/Kanal bei Rauschamplituden von weniger als 200 µV sind möglich. Es gibt verschiedene Ausgangsspannungsbereiche wie etwa 0-50/70/100/120/140 V oder ± 48/72 V oder auch asymmetrisch -20-100/120 V. Die Eingangsspannung beträgt maximal 10 V. Jeder Ausgangskanal ist gegen Kurzschluss und Überhitzung geschützt. Status-LEDs an der Frontplatte zeigen einen Fehlerfall an. Mittels digitalem Shutdown-Kommando schalten sich die Ausgänge ab. Der PD32 bietet einen Verstärkungsfaktor von fest 20 für die bipolaren Spannungsbereiche beziehungsweise 15 für den asymmetrischen Betrieb. Optional sind 19-Zoll-Rack-Mounts für ein oder zwei Geräte erhältlich.

Der leistungsstarke Hochspannungsverstärker PD32 mit bis zu 32 unabhängigen Ausgangskanälen.

Der leistungsstarke Hochspannungsverstärker PD32 mit bis zu 32 unabhängigen Ausgangskanälen. Scientific Instruments