Das neue Nanorisc-AM335X basiert auf dem ARM-Prozessor AM335x von Texas Instruments.

Das neue Nanorisc-AM335X basiert auf dem ARM-Prozessor AM335x von Texas Instruments.MSC

Über bis zu 512 MByte DDR3 DRAM, bis zu 512 MByte SLC NAND Flash verfügt das Modul und als Option bis zu 64GByte eMMC Flash. Durch den Micro-SD-Sockel auf dem Modul können Flash-Memorykarten weiteren nicht-flüchtigen Speicher hinzufügen. Es entspricht vollständig der nanoRISC-Spezifikation und bietet alle populären Embedded-Schnittstellen wie Ethernet, USB, CAN, UART, SPI, I2C und I2S Audio. Anfangs werden zwei Prozessoren der AM335x-Familie von TI für das nanoRISC-AM335x verwendet. Der AM3352 wird mit 300 MHz getaktet und bietet eine besonders niedrige Verlustleistung. Wegen seiner Basisausstattung mit speziellen Features wird dieser auf dem preiswerten Einsteigermodul eingesetzt, während der AM3354 mit 800 MHz Takt und der eingebauten 3D-Hardwarebeschleunigung beim Modul für hohe Leistungsanforderungen Anwendung findet.