Data Translation hat die USB 2.0-Messmodul-Familie ECONseries um die Modelle DT-9816 und DT-9816A erweitert. Sie bieten sechs Analogeingänge mit jeweils einem unabhängigen 16 Bit A/D-Wandler.


Durch die gemeinsame Clock- und Trigger-Basis können alle Signale simultan mit bis zu 150 kHz pro Kanal bzw. 900 kHz Summenabtastrate erfasst werden. Der Eingangsspannungsbereich ist per Software auf entweder ±5 V oder ±10 V einstellbar, die maximale Auflösung liegt bei 0,15 mV.


Der Signalanschluss erfolgt über solide Schraubklemmen. Zur Ausstattung zählen außerdem jeweils acht digitale Ein- und Ausgänge sowie ein multifunktionaler Counter/Timer, der für Frequenzmessungen oder als Impulsgeber eingesetzt werden kann. Im Lieferumfang enthalten ist ein umfangreiches Softwareangebot.


Dazu gehören neben einer ActiveX-Komponente, „virtuelle Instrumente“ für LabVIEW und DT Open Layers-Treibern auch die GO! Messtechnik-Software. Damit ist der Anwender sofort messbereit, denn die Module und deren Funktionen werden nach dem Anschluss am USB 2.0-Port automatisch erkannt. Das Programm bietet eine – an vielen gängigen Messinstrumenten angelehnte – Anzeige- und Bedien-oberfläche, wie z.B. ein Oszilloskop, einen Linienschreiber, ein Voltmeter oder einen Signalgenerator.