Überzeugt mit mechanischer Robustheit, langer Lebensdauer, und kleinen Maßen: der Mini-USB-Steckverbinder AXJ4.

Überzeugt mit mechanischer Robustheit, langer Lebensdauer, und kleinen Maßen: der Mini-USB-Steckverbinder AXJ4.

Die miniaturisierten USB-Steckverbinder der Baureihe AXJ4 aus dem Hause Panasonic Electric Works stellen eine praxisorientierte Lösung da, um Daten von tragbaren Geräten wie PDA, Digital-Kameras oder externen Speichermedien zuverlässig zu übertragen. Welche Mehrwerte bietet der Steckverbinder? Dazu Gerhard Bindl, Produktmanager des Holzkirchener Unternehmens: „ Im Vergleich zu früheren Lösungen bietet USB 2.0 deutlich höhere Datenübertragungsraten. Doch nicht nur die Geschwindigkeit des Signals spielt hier eine Rolle. Wichtig für den Anwender sind auch Eigenschaften, wie mechanische Robustheit, hohe Steckzyklen, sowie niedrige Abmessungen, die unsere Steckverbinderfamilie in sich vereint.“
Die Übertragungsrate der USB-2.0-OTG-fähigen System-Steckverbinder in Surface-Mount-Technologie beträgt 480 Megabit pro Sekunde. Vorteile der Familie: Die kleinen Maße. Sie glänzt mit einer Grundfläche von 7,7 mal 7,7 Millimetern und einer niedrigen Bauhöhe von 4,4 Millimetern. Weiterer Pluspunkt: Durch die verstärkte Verbindung zwischen der Kontakteinheit und dem Gehäuse, wird auch eine hohe Beanspruchung durch einen kraftvollen Steckvorgang ermöglicht, so der Hersteller. Technische Eigenschaften: Die Strombelastbarkeit beträgt 30 Volt DC bei einem Ampere und einem Kontaktwiderstand von maximal 50 Milliohm. Der Steckverbinder ist für eine mechanische Lebensdauer von 5.000 Steckzyklen bei einem Temperaturbereich von minus 55 bis plus 85 Grad Celsius ausgelegt. Die elektrostatische Kapazität liegt bei maximal zwei Picofarad. Einsatzbereiche: Industrie, mobile Telekommunikation sowie Messtechnik. (eck)