Die neue Kurzanleitung zeigt anschaulich, wie die unterbrechungsfreien Stromversorgungssysteme USV Quint UPS-IQ schnell installiert werden können.

Die neue Kurzanleitung zeigt anschaulich, wie die unterbrechungsfreien Stromversorgungssysteme USV Quint UPS-IQ schnell installiert werden können.Phoenix Contact

Die Anleitung für USV-Systeme von Phoenix Contact unterstützt den Anwender durch Bilder und Skizzen in Postergröße bei der Installation der Hard- und Software. Sie bietet erstmals einen Überblick zu wichtigen Bereichen und Einstellungen der Konfigurations- und Management-Software UPS-Conf. Nach der Installation zeigt die Software das USV-System, welches aus Stromversorgung, elektronischer Umschalteinheit und Energiespeicher besteht. Die ein- und ausgehenden Spannungen der Komponenten sowie der LED-Status werden auf den Gerätefronten angezeigt. Den aktuellen Ladezustand, die Restlaufzeit und die Lebensdauer des Energiespeichers meldet das Batteriemanagement.

Der PC-Modus bietet die Funktionalität, PCs bei Netzausfall so lange wie möglich mit Strom aus dem Energiespeicher zu versorgen. Bevor die Batteriespannung einbricht, fährt der PC kontrolliert herunter. Die Kurzanleitung informiert über die Zeitparameter, die in der Software UPS-Conf eingestellt werden können, um den PC-Modus und die Anlage gut aufeinander abzustimmen.

Die USV Quint UPS-IQ ermittelt die vier relevanten Zustände des Energiespeichers: Restlaufzeit, Ladezustand, Lebensdauer und Leistungsfähigkeit. Das Batteriemanagement kennt den aktuellen Ladezustand der angeschlossenen Batterie und errechnet die Restlaufzeit. Damit sorgt sie für die notwendige Transparenz, um die Zuverlässigkeit der USV unter idealer Ausnutzung der Batterie sicherzustellen. Für 24-V-Anwendungen stehen Quint UPS-IQ mit Ausgangsströmen von 5, 10, 20 und 40 A zur Verfügung. AC-Anwendungen mit 85 bis 264 VAC bedient die Quint UPS-IQ mit 500 VA Ausgangsleistung.