16000.jpg

Südamerika gewinnt als Standort für die Elektronikbranche immer mehr an Bedeutung. Das zeigt die electronicAmericas, die von der Messe München initiierte, zweijährlich stattfindende internationale Fachmesse für elektronische Komponenten in Südamerika. Die electronicAmericas öffnet vom 01.06. bis 05.06.2009 im brasilianischen Sao Paulo ihre Pforten – und das mit deutscher Beteiligung. Die Vacuumschmelze aus Hanau stellt im German Pavillion am Stand N167 Bauteile für grüne Technologie aus, angefangen vom Stromsensor über EMV-Drosseln bis hin zu Übertragern vor. Des Weiteren präsentiert das Unternehmen Platz-sparende und Ressourcen-schonende Werkstoffe, die ebenfalls auf „Green“ zielen. Hier fallen vor allem die Lotfolie Vitrobraze, der Kontaktfederwerkstoff Duracon und der Kobalt-Eisen-Werkstoff Vacoflux ins Auge. „Der südamerikanische Elektronikmarkt wird immer wichtiger“, begründet Helmut Dönges, Director Sales Europe , Marketing & Communications die Teilnahme an der wichtigsten Elektronikfachmesse Südamerikas. „Die electronicAmericas ist sozusagen das Tor zu diesem Markt.“