Mit einer neuen Website präsentiert sich die Vacuumschmelze GmbH & Co. KG (VAC) im Internet. Bis auf die Adresse sei nichts geblieben wie es war, teilt das Hanauer Unternehmen mit. Das Hauptaugenmerk bei der Erstellung der neuen Website lag auf der Steigerung des Kundennutzens, so dass sich sowohl neue Besucher als auch solche, die gezielt nach konkreten Informationen suchen, schnell zurecht finden und komfortabel zum Suchergebnis geleitet werden. Dementsprechend wurde großer Wert auf eine sinnvolle Struktur und eine intelligente Navigation gelegt.


Speziell für Besucher, die nicht gezielt suchen oder aber zum ersten mal die Site der VAC besuchen, wurde unter dem Navigationspunkt „Anwendungen“ ein neuer Aspekt aufgenommen. Hier gibt die VAC einen detaillierten Überblick über die Anwendungen ihrer Produkte und verlinkt auf die entsprechenden Produktseiten. Neu ist auch der Navigationspunkt „Kompetenzen„, in dem das Unternehmen seine Stärken in Form von Kernkompetenzen, Fertigungsverfahren oder Auszeichnungen darstellt.


Zum neuen Internetauftritt gehört auch ein neues, zeitgemäßes Layout. Hier hat sich die VAC – analog zu ihrem sonstigen Auftritt in der Öffentlichkeit – für eine technisch anmutende, edle Linie entschieden, die vornehmlich Farben mit Affinität zu ihren metallischen Produkten enthält. Für die Farbtupfer sorgen Produkt- und Anwendungsbilder, die die textliche Information anschaulich ergänzen.


Die größte Veränderung betrifft jedoch die Pflege und Aktualisierung der Website. VAC hat richtig erkannt, dass „Websites, die nicht regelmäßig gepflegt und aktualisiert werden, tote Websites sind“. Daher setzt die Firma ein Content-Management-System ein, das regelmäßige dezentrale Updates der vielfältigen Inhalte ermöglicht und damit für einen lebendigen Internetauftritt sorgen soll.