Nach der Zustimmung durch die EU-Kommission will Valeo die Akquisition von FTE Automotive bis Ende Oktober abschließen. Bis dahin steht jedoch noch die Zustimmung der türkischen Wettbewerbsbehörden aus.

FTE Automotive

Um die Bedenken der EU-Kommission bezüglich des Verkaufs von FTE Automotive zu zerstreuen, verkaufte Valeo seine Sparte für hydraulische Antriebe. Valeo

Der Übernahme geht bereits jetzt eine mehrteilige Vorgeschichte voraus: Bereits im Juni 2016 gab Valeo bekannt, dass sie ein Agreement mit der Investorengruppe Bain Capital unterschrieben haben, mit dem Ziel FTE Automotive zu erwerben. Nachdem die EU-Kommission Bedenken geäußert hatte, ob Valeos Geschäft mit hydraulischen Aktoren der EU-Fusionsordnung entspreche, hatte das französische Unternehmen den Antrag zunächst zurückgezogen. Der Verkauf der hydraulischen Antriebssparte an den italienischen Zulieferer Raicam und ein erneuter Kaufantrag für FTE folgten, bevor die EU am 13. Oktober den Deal akzeptierte.