Ansgar Hinz wird der neue Vorstandsvorsitzende des VDE.

Ansgar Hinz wird der neue Vorstandsvorsitzende des VDE. Ansgar Hinz

Vor seiner Berufung zum VDE-Vorstandsvorsitzenden verantwortete Hinz mehr als 15 Jahre als Geschäftsführer die Bereiche Entwicklung, Produktion und Vertrieb der Überwachungs-, Steuerungs- und Automatisierungstechnik der Messko GmbH, ein Unternehmen der Reinhausen-Unternehmensgruppe . Seit 1994 ist der 50-Jährige in verschiedenen Funktionen für Reinhausen tätig: So leitete er das internationale Marketing und  war als Chief Security Officer für die Märkte Nord-, Zentral- und Südamerika verantwortlich. Von 2009 bis 2011 führte er die Landesgesellschaft in Montreal, Kanada. Von 2010 bis 2013 baute er zusätzlich den Reinhausen-Geschäftsbereich Power Distribution rund um die Geschäftsaktivitäten Smart Grids, Erneuerbare Energien und neue Verteilnetztechnologien auf. Seit Ende 2012 ist Hinz, parallel zur Geschäftsführung bei Messko, für das Industriegeschäft in den Marktsegmenten Sensorik, Automatisierung sowie Analytik und Diagnostik als Geschäftsbereichsleiter der Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg tätig.  Hinz studierte allgemeine Elektrotechnik an der RWTH Aachen.