Das technisch fundierte Buch aus der Reihe „VDI-Buch“ mit aussagekräftigen Grafiken richtet sich an Fachleute der Gebiete Fahrzeugtechnik, Mechatronik, Regelungstechnik, Systemdynamik und Simulationstechnik; die Konzepte zur adaptiven Modellbildung sind auch auf andere technische Disziplinen übertragbar. In erster Linie an Praktiker, Wissenschaftler, Forscher und Dozenten. Es zeigt auf, wie sich mit echtzeitfähigen und genauen Simulationsmodellen der Kraftfahrzeugdynamik für die Weiterentwicklung der Regelung und Diagnose bei Kraftfahrzeugen nahezu optimale Simulationsergebnisse erreichen lassen, wenn die Modelle an Veränderungen von Fahrzeugparametern oder Umgebungsbedingungen automatisch adaptiert werden.


Die Kombination eines physikalischen Fahrzeugmodells mit Parameterschätzverfahren und Neuronalen Netzen ermöglicht eine signifikante Verbesserung der Simulationsqualität gegenüber konventionellen Kfz-Simulationsmodellen. Für die praktische Umsetzung zeigen die Autoren die Vorteile des adaptiven Modellkonzepts an mehreren Anwendungsbeispielen und gehen darüber hinaus auf die Echtzeitimplementierung des adaptiven Modells im Versuchsfahrzeug ein. Die Erkenntnisse betreffen die Kraftfahrzeugdynamik, die Modellbildung und Simulationstechnik, sowie Identifikationsverfahren, modellbasierte Entwicklungen und Rapid Prototyping.


Springer, 2003, 248 S.,126 Abb., € 99,95, ISBN: 3-540-44278-2


 


260AEL0206