Die Vektornetzwerkanalysatoren der Baureihe Vector Star stehen in Frequenzbereichen von 70 kHz bis 20, 40, 50 und 70 GHz zur Verfügung, zudem als Breitbandsysteme von 70 kHz bis 125 GHz.

Die Vektornetzwerkanalysatoren der Baureihe Vector Star stehen in Frequenzbereichen von 70 kHz bis 20, 40, 50 und 70 GHz zur Verfügung, zudem als Breitbandsysteme von 70 kHz bis 125 GHz. Anritsu

Zu den neuen Messfunktionen gehören Pulse View, die ein Impulsprofil erstellt, die Point-In-Pulse- und die Pulse-to-Pulse-Messfunktion zum Messen von S-Parametern, sowie die Funktion Differential View für das Messen von S-Parametern mit True-Mode-Stimulus. Pulse View ermöglicht es Entwicklungen unter Pulsbedingungen exakt zu testen und zu charakterisieren. Die Auflösung von 2,5 ns mit einem Dynamikbereich von 100 dB, gekoppelt mit unabhängigen Zeitfenstern, liefert übersichtliche Ergebnisse. Ebenso können Anwender mit Pulse View auftretende Performance-Störungen an den ansteigenden/fallenden Flanken und innerhalb eines Impulses erkennen. Die Erfassungszeit von 500 ms ermöglicht es, Messungen an sehr langen Pulswiederholintervallen durchzuführen oder Pulse-to-Pulse-Messungen über eine erweiterte Anzahl von Pulsen hinweg auszuführen. Eine zusätzlich notwendige ZF-Digitalisieroption bietet eine schnelle Digitalisierung für die Pulse-View-Anwendung. Zudem stellt sie vier interne Pulsgeneratoren zur Verfügung. Diese Funktionen werden durch eine innovative grafische Schnittstelle ergänzt, die den Messaufbau vereinfacht und die Sicherheit erhöht, dass für den Anwender während des Messvorgangs einwandfreie Bedingungen vorliegen.

Im Zusammenspiel mit einem optionalen, internen zweiten Generator ermöglicht es Differential View, Anwender die Differentialverstärker entwickeln ihre Konstruktionen unter True-Mode-Stimulus-Bedingungen zu testen. Auch die Signalintegrität im High-Speed-Datenbereich kann unter True-Mode-Stimulus-Bedingungen bewertet werden. Mit Hilfe einer graphischen Benutzerschnittstelle können Änderungen durchgeführt und die Ergebnisse sofort gesehen werde, ohne dass ein umständliches Umschalten zwischen Bildschirmanzeigen notwendig ist. Wird Differential View mit den 4-Port-Testsets von Anritsu verwendet, können Anwender Messungen von Differenziellen- und Gleichtakt-S-Parametern sowie von Mixed-Mode-S-Parametern durchführen. Der MS4640B behält alle Vorteile der Vector-Star-Plattform. Vector Star verfügt über die Hochleistungs-Messfunktion bis hinab zu Frequenzen von 70 kHz, um extrem genaue S-Parameter-Messungen zu erreichen, die notwendig sind, um Baugruppen mit Simulationsanwendungen präzise modellieren zu können. Er erzielt hochgenaue Daten im unteren Frequenzbereich, was eine gute Bestimmung des Gleichspannungsterms gewährleistet und die Kausalität verbessert.