Deutlich schneller und genauer als das Vorgängermodell.

Deutlich schneller und genauer als das Vorgängermodell.Hitachi

Der Bestückungskopf mit 15 Vakuumpipetten kann ein Bauteilespektrum von 01005 bis hin zu 44 mm x 44 mm großen Bauteilen verarbeiten, bei einer maximalen Bauteiledicke von bis zu 12,7 mm. Pro Hochleistungsbestückungskopf besteht Zugriff auf 60 Vakuumpipetten in automatischen Wechseleinrichtungen. Das Kamerasystem ist so modifiziert, dass sich auch bedrahtete Bauteilanschlüsse verarbeiten lassen. Einsetzdruck des Multifunktionsbestückungskopfes von 100N. Die Bauteilanschlüsse können nach dem Einsetzen durch ein halbaktives Unterwerkzeug gebogen und die Bauteile somit sicher für nachfolgende Prozessschritte auf der Leiterplatte fixiert werden. Mit diesem Konzept sind Bestückungszyklen von ca. 1 s pro Bauteil möglich. Auch für LED-basierende Beleuchtungssysteme im Automotivebereich sind die Bestückungsautomaten gerüstet. Vor der Bauteilaufnahme ist es erforderlich, dass der Mittelpunkt der Leuchtfläche vermessen wird (Look before Pick). Durch den Hochgeschwindigkeitsbestückungskopf und die PEC Kamera werden dabei 15 LED’s nacheinander vermessen und aufgenommen, gefolgt von einer erneuten exakten Vermessung der Bauteilkörper an den Vakuumpipetten, um ein Verdrehen der  Bauteile während des Aufnahmevorganges auszuschließen. Die Bildinformationen werden berechnet und die Bauteile dann äußerst präzise bestückt.

Productronica 2013: Halle A3, Stand 135