Micro-Epsilon: Damit entstehen realitätsnahe Ansichten und die Auswertung vereinfacht sich. Die logische Verknüpfung von Messergebnissen erlaubt zudem eine gleichzeitige Bewertung unterschiedlicher Größen. Generell ermöglicht die Software die Konfiguration von Scancontrol-Sensoren via PC. Sie visualisiert, lädt, speichert und exportiert die gemessenen Profile. Auch die Messdatenauswertung hat sich weiter vereinfacht. Bei vielen Messaufgaben wie etwa bei Toleranzüberwachungen reicht es bereits aus, wenn am Ende der Messung eine IO- oder NIO-Ausgabe erfolgt. Um viele verschiedene Einzelüberprüfungen zusammenzufassen, bietet die Version die logische Verknüpfung mehrerer digitaler Signale. Damit lassen sich beispielsweise acht verschiedene Schaltsignale zu einem IO- oder NIO-Signal zusammenfassen. Weitere Neuerungen sind u.a. die mehrfache Verrechnung bereits verrechneter Messwerte oder die Backup-Erstellung aller gespeicherten Scanner-Einstellungen.

552iee0216_MicroEpsilon_scanCONTROL_Config_Tools

Micro-Epsilon