Verschiedene Beschichtungsverfahren erfüllen unterschiedlichste Anwendungsvorgaben.

Verschiedene Beschichtungsverfahren erfüllen unterschiedlichste Anwendungsvorgaben.Erni

Durch eine Schutzbeschichtung können bestückte Leiterplatten vor Feuchtigkeit, Staub, Verunreinigungen und mechanischer Belastung ohne Funktionsbeeinträchtigung geschützt werden. Die aufgetragene Schutzschicht kann auch die unerlaubte Kopie des Schaltungs-Designs erschweren. Bei der Fluorpolymer-Beschichtung mit einer Schutzschichtdicke von nur etwa 1 µm wird die komplette Baugruppe in das Beschichtungsbad eingetaucht, ohne Abdeckung der metallischen Kontaktflächen. Bei der selektiven Dünnfilmbeschichtung handelt es sich um ein vollautomatisiertes Lackgießverfahren. Die zu beschichteten Flächen können individuell programmiert werden. Die fluoreszierende Schutzschicht erleichtert die optische Prüfung. Bei der selektiven Dickfilmbeschichtung werden Schutzschichtdicken von bis zirka 2 mm aufgetragen. Damit ist ein zusätzlicher Sicht- und Berührungsschutz gegeben.