Das ROA 117 5078/1 ist ein kompaktes Stromversorgungsmodul mit hohem Wirkungsgrad, das eine DC/DC-Wandlung auf der Basis synchroner Gleichrichtung bietet und einen FPGA-basierten Enhanced Module Management Controller (EMMC) enthält. Die Leistungsfähigkeit des EMMC basiert auf Halbleitertechnologie und Firmware, die von Ericsson entwickelt wurde.

Das von MEV erhältliche Modul hat eine Ausgangsleistung von 355 W, einen Eingang für -48 VDC, 16 Kanäle mit 12-V-Nutzlast und 16 Kanäle mit 3,3-V-Management-Power im Full-Size-(6HP)-Single-Width-Formfaktor. Mit dem verringerten Leistungsverbrauch, den niedrigeren Betriebskosten und geringeren Umwelteinflüssen bieten die Module einen hohen Wirkungsgrad von 95% bei halber Last.

Das Modul erfüllt die PICMG-Spezifikation MTCA.0 R1.0 und ist für Interoperabilitätstests mit anderen MicroTCA-Systemkomponenten vorgesehen. Systemintegratoren können es für Evaluierungs- und Testzwecke in MicroTCA-basierten Systemen verwenden. Ab dem ersten Quartal 2008 ist das Modul allgemein verfügbar.

566ei1207