Ulf Oestermann, Dept. SIIT, Fraunhofer IZM

Ulf Oestermann, Dept. SIIT, Fraunhofer IZMHüthig

An diesem Bildschirm kann man wirklich bequem arbeiten: Dass er trotz seiner Größe auf beliebig viele gleichzeitige Berührungen reagiert, gelingt den Fraunhofer-Forschern durch Infrarottechnik. Da die Kameras sowieso vorhanden sind, haben sie kurzerhand das Backlight und andere Komponenten modifiziert – und nutzen die Kamera als Barcode-Leser. Der Benutzer hat damit bequemen Zugriff auf alle Schritte der Fertigungslinie, kann Dokumentationen lesen und Verbrauchsmaterialien registrieren. Wie das funktioniert, erklärt Ulf Oestermann vom Fraunhofer IZM: