Vielseitiger Oszillator ohne PLL

Das 7 x 5 mm Gehäuse dient bei Epson als Plattform für ein großes Spektrum neuer Oszillatoren: mit dem SG-730 erhält diese Produktfamilie nun weiteren Zuwachs. Der große Bereich lieferbarer Frequenzen macht diesen Oszillator zu einem vielseitigen Produkt, der zudem alle Frequenzen zwischen 1 und 80 MHz direkt erzeugt. Das bedeutet, die Referenzfrequenz im Innern des Bauteils entspricht genau der Ausgangsfrequenz, ohne dass eine PLL zwischengeschaltet ist.
Die daraus resultierende, vorteilhafte Jitterspezifikation macht den Oszillator zu einer zuverlässigen Taktquelle für sensible Anwendungen wie Telekommunikation und schnelle Datenübertragungen. Aber auch für Anwendungen im Fahrzeugbau ist der Baustein auf Grund seines großen Betriebstemperaturbereichs (-40 bis +85°C) bestens geeignet. Mit Stabilitäten bis ±25 x 10-6 beweist er ein hohes technisches Niveau. Die Frequenzabweichung nach zehn Jahren ist kleiner als ±10 x 10-6. Auch die Kompatibilität des Oszillators mit CMOS- und TTL-Umgebungen trägt weiter zu vielseitigen Einsatzmöglichkeiten bei.
Getreu der “Energy Saving” Philosophie von Epson kommt der SG-730 mit sehr wenig Leistung aus. Diese Leistungsaufnahme reduziert sich im Standby-Modus noch einmal auf 15 µA maximal. Der SG-730 ist mit dem programmierbaren PLL-Oszillator SG-8002CA/JF vollständig gehäusekompatibel.

Eurodis Electronics
Tel. (01) 610 62-0
maierhoferh@austria.eurodis.com
http://www.eurodis.com