Die resistiven Touchscreens mit Vier-Draht-Technologie AT4 lassen sich mit dem Finger, Handschuh oder Stift aktivieren. Sie reagieren schnell auf Berührung und funktionieren stabil, driftfrei und präzise. Bei Einwirkung von Schmutz, Staub, Wasser oder starkem Lichteinfall bleibt ihre Leistung unbeeinträchtigt. Sie wurden speziell für Anwendungen mit kleinen Bildschirmdiagonalen entwickelt, für mobile Automatisierungsgeräte, Zugangskontrollsysteme und tragbare Computer. Die Produktlinie gibt es in den Displaygrößen 6,0/8,4/10,4″. Auch individuelle Maße sind möglich. Das serielle Mini-Controller-Board 2215 und der Controller-Chip COACh IIs unterstützen die Touchscreens. Sie sind auch zu üblichen Mikroprozessoren mit integrierter Vier-Draht-Schnittstelle kompatibel.