Am 27. und 28.10.2010 veranstaltet National Instruments zum 15. Mal den Technologie- und Anwenderkongress VIP 2010 „Virtuelle Instrumente in der Praxis“. Dieses Jahr findet der Kongress wieder zweitägig statt. Die rund 600 Teilnehmer erwartet in 16 verschiedenen, technisch anspruchsvollen Tracks, von denen jeweils neun parallel stattfinden, ein vielfältiges Programm, in dem sie Impulse erhalten, technologische Trends aufspüren und Kontakte knüpfen können. Das Kongressprogramm umfasst Themen wie Mess- und Prüftechnik, Fertigungs- und Baugruppentest, RF- und Wireless-Test, Prüfstandsautomatisierung, Technisches Datenmanagement und Design&Test im Automobilbereich. Neben den Workshops gibt es in diesem Jahr auch wieder eine Podiumsdiskussion, dieses Mal zum Thema „Ressourcen- und Energieeffizienz: Innovationen und Werkzeuge“. Highlights werden auch in diesem Jahr wieder die Keynotes sein. Zum Auftakt präsentiert Michael Dams, Director Central Europe, als Gastgeber Perspektiven, wie den aktuellen Herausforderungen am besten begegnet werden kann. Als prominenten Gastredner konnte National Instruments Johannes Lackmann, ehemals Präsident des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) und einer der Mitbegründer des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EGG), gewinnen, der über die Diskrepanz des technologisch Machbaren und des tatsächlich Umgesetzten referiert. Wie jedes Jahr darf auch die R&D-Keynote nicht fehlen, gehalten von Rahman Jamal, Technical Director Central Europe. Die Teilnehmer können gemeinsam mit ihm einen Blick in die Zukunft wagen und erfahren, welche neuen Technologien aus dem Hause National Instruments in nächster Zeit zu erwarten sind.

903iee0910