Mit den Software-Lösungen können Anwender Anlagen dreidimensional visualisieren.

Mit den Software-Lösungen können Anwender Anlagen dreidimensional visualisieren. Tarakos

Tarakos: Die steuerungsunabhängige 3D-Komponente VRcontrol kann einzeln verwendet oder als .Net-Assembly und ActiveX-Modul in Software und Prozessvisualisierungssysteme eingebunden werden. Dazu ermöglicht der VRbuilder den entsprechenden 3D-Content: Aus einer Bibliothek mit über 500 skalier- und parametrierbaren VR-Objekten lassen sich ohne CAD- oder Programmierkenntnisse Anlagen aufbauen. Anwender können so Daten, 3D-Modelle und Funktionen zur Visualisierung verwenden und mit realen Daten speisen. Ebenso übernimmt das Programm Anlageninformationen wie 3D-Modelle oder Strukturdaten aus Engineering-Systemen im AutomationML-Format.