Der Vision Sensor PresencePlus Pro vereinfacht das Implementieren von Bildverarbeitungssensoren für Echtzeit-Prüfungen. Das System beinhaltet dazu sowohl eine automatische Teach-Funktion als auch ein benutzerdefiniertes Setup. Das Teach-System arbeitet mit schnell einzurichtenden Parametern für einfache bis fortgeschrittene Überprüfungen. Der Anwender folgt dem menügesteuerten Setup oder richtet alternativ dazu individuelle Prüfparameter ein. Auch mit geringen Bildverarbeitungskenntnissen lässt sich so in kurzer Zeit eine Testfunktion für schlechte Produktionsteile einrichten. Dies geschieht per PC oder Laptop, der jedoch für die eigentliche Überprüfung nicht mehr benötigt wird, da alle Daten und Prüfprogramme im Controller gespeichert werden. Teile lassen sich während der Produktion exakt überprüfen, ohne dass sie in der genau gleichen Position oder Orientierung durch das Blickfeld der Kamera geführt werden müssen. Weitere Merkmale sind die schnelle Ethernet-Kommunikation und frei konfektionierbare Ein-/Ausgänge. Das System tauscht Daten, Messwerte, Statistiken und Informationen per Ethernet und über TCP/IP oder seriell über ASCII-Zeichen aus.