Die kompakten und robusten Vision-Sensoren In-Sight 5410 und 5411 arbeiten mit 1024 x 768 Pixel Auflösung und lassen sich leicht installieren. Eingesetzt werden sie in der Automobil-, der Elektro- und Elektronikindustrie oder im Materialfluss. Im spritzwasserdichten Alugehäuse mit abgedichteten M12-Ethernetsteckern (IP67) lesen sie zahlreiche standardisierte 1D- und 2D-Codes. Neben der hohen Vollbildfrequenz sind bei partieller Bildwahl Leseraten bis 7200 Teile pro Minute möglich. Das integrierte Visiontool IDMax sichert präzises Codelesen, selbst wenn diese verzerrt, verschmutzt oder nur mangelhaft aufgebracht sind. Es toleriert Verzerrungen und benötigt bei hoher Lesesicherheit weniger Bildauflösung sowie geringeren Kontrast. Die Programmierung erfolgt über eine komfortable Bedienoberfläche. (mr)