14298.jpg

Web-Visualisierung für Simatic S7 im Steckerformat: Netlink Scada von Hilscher visualisiert und steuert Daten einer Simatic-S7 dank integriertem Web-Server über gewöhnliche Web-Browser wie Internet Explorer oder Firefox. Der Stecker wird direkt auf die S7-Profibus/MPI-Schnittstelle aufgesteckt und mittels Ethernet-Anschluss ins bestehende Firmen- oder Anlagennetzwerk integriert. Über die Benutzeroberfläche Atvise Builder werden die Visualisierungsseiten erstellt und an den Stecker übertragen. SPS-Variablen und Symbole werden dabei direkt aus dem vorhandenen Step-7-Projekt importiert und sind den Grafiken zuweisbar. Die Unterstützung von 24 Ethernet-Sockets ermöglicht den Abruf von mehreren Browser gleichzeitig. Daten von bis zu 32 Steuerungen des Profibus/MPI Netzwerkverbundes können dabei simultan visualisiert werden. Der intuitive Builder leitet per Quick Start in fünf einfachen Schritten zur professionell erstellten Visualisierung binnen Minuten. Einfacher und kostengünstiger, so der Hersteller überzeugt, ist eine S7 nicht zu visualisieren.