Die DC/DC-Wandler-Baureihe HQA gibt es als Quarterbrick und in einer Variante mit Flansch.

Die DC/DC-Wandler-Baureihe HQA gibt es als Quarterbrick und in einer Variante mit Flansch. TDK Lambda

Kurzzeitige Spannungsspitzen bis 50 VDC sind zulässig. Der Wirkungsgrad liegt abhängig von der Ausgangsspannung bei bis zu 91,5 Prozent. Der Betriebstemperaturbereich erstreckt sich von -40 °C bis +115 °C in der Standardversion und von -55 °C bis +115 °C in der Top-Version. Die Module sind im Standard Quarterbrick Format (60,6 mm x 39 mm x 12,7 mm) oder auch in einer Variante mit Flansch im Format 60,6 mm x 55,9 mm x 12,7 mm verfügbar. Alle Modelle bieten neben einer Remote Sense auch eine Remote On/Off-Funktion. Die ausgangsseitige Überstrombegrenzung und der Überspannungsschutz setzen sich automatisch zurück. Die voll geregelte Ausgangsspannung lässt sich über einen externen Trimmer im Bereich von ±10 % der Nennspannung justieren. Die Module arbeiten  mit konstanter Schaltfrequenz. Die Module entsprechen den Normen IEC/EN 60950-1, UL/CSA 60950-1 und besitzen eine CE-Kennzeichnung auf Basis der Niederspannungs- und RoHS2-Richtlinien. Die Isolationsspannung Eingang//Ausgang sowie Eingang/Baseplate beträgt jeweils 2250 VDC.