Zum Prüfen von elektronischen Flachbaugruppen im Incircuit- wie auch im Funktionstest muss die Baugruppe adaptiert und kontaktiert werden. Das gilt auch für das Laden von Baugruppen mit Flash RAMs oder die Programmierung von PIC-Prozessoren. Dazu werden gefederte Kontaktstifte eingesetzt. Beim Adaptionskonzept von Reinhardt wird nur die GFK-Platte mit den gefederten Kontaktstiften für verschiedene Baugruppentypen neu erstellt.

Der Adapter kann beidseitig kontaktieren, wobei oben und unten GFK-Wechselplatten mit den gleichen Abmessungen verwendet werden. Dank ihrer Übergabeschnittstelle kann die GFK-Platte mit den Kontaktstiften in wenigen Sekunden gewechselt werden. Die ausgeklügelte Mechanikkonstruktion und die Verwendung von Präzisionskugellagern gewähren hohe Standfestigkeit und garantieren bei höchster Präzision über viele Jahre eine sichere Funktion.

Das Adaptermodell Typ 100B hat besonders kleine Außenabmessungen und beansprucht so nur wenig Arbeits- und Lagerplatz. Dennoch bietet er eine Nutzfläche von 95 mm x 95 mm und ist für bis zu 200 Kontaktstifte vorbereitet. Er eignet sich u. a. als In-Circuit- und Funktionstestadapter oder für Baugruppen-Programmierplätze.

516pr0708