Simplan: Als die Unternehmensgründer 1992 die ersten virtuellen Autos über die Bildschirme ihrer Simulationsrechner laufen ließen, steckte diese Technologie noch in den Kinderschuhen. Die Soft- und Hardware-Technik setzte den Simulationen damals enge Grenzen. Das Unternehmen kann heute auf eine beeindruckende Projekthistorie zurückblicken und zählt zu den führenden Dienstleistern im Bereich der Ablaufsimulation in Europa. Mit gruppenweit 75 Mitarbeitern betreibt Simplan sechs Büros in Deutschland, je eine Vertretung in der Slowakei und in Österreich sowie ein Tochterunternehmen in Shanghai. Die Eröffnung einer Vertretung in Dubai ist der jüngste Expansionsschritt. Nach einer anfänglichen Fokussierung auf die Automobilindustrie betreut das Unternehmen heute Kunden in nahezu allen Branchen. Überall da, wo es um das Optimieren bestehender oder geplanter komplexer Produktions- und Logistikprozesse geht, unterstützt der Simulationsdienstleister mit wirtschaftlichen Lösungen.