28010.jpg

Keba

Keba: Damit lassen sich mehrere Roboter im gemeinsamen Arbeitsraum so steueren, dass diese sich nicht gegenseitig im Weg stehen. Dabei plant es die Bewegungen der Roboterarme unter Berücksichtigung aller bewegten Objekte, wodurch sich Stillstände vermeiden lassen. Sich dauerhaft wiederholende harsche Start- und Stopp-Vorgänge entfallen, die Bewegungen erfolgen fließend und dynamisch. Durchsatz und Produktivität können bis zu 10 % steigen.