Die Steuerung dataPond 3F erfüllt die Anforderungen der OIML und der Messgeräterichtlinie; das Bedienteil ist für den Einsatz in ATEX Zone 22 geeignet.

Die Steuerung dataPond 3F erfüllt die Anforderungen der OIML und der Messgeräterichtlinie; das Bedienteil ist für den Einsatz in ATEX Zone 22 geeignet. B+L Industrial Measurements

Einstellungen für Füllgewichte und Produkt-Eigenschaften können in bis zu 220 Parametersätzen hinterlegt werden und ermöglichen so einen schnellen Chargenwechsel. Neue Parameter können auch im laufenden Betrieb über die Busschnittstellen und die Web-Oberfläche gesetzt werden. Die Präzision und Wiederholgenaugkeit beruhen auf einer hohen Auflösung der Messwerte, der Unterdrückung von Störeinflüssen auf dem Messsignal sowie den dynamischen Regelalgorithmen zur automatischen Optimierung der Abfüllung. Zudem führt die integrierte Nachlaufkorrektur schon beim Abfüllen eine automatische Anpassung an Materialschwankungen durch. Die elektronische Auswertetechnik der Wägesteuerung ermöglicht ihren Einsatz bei hohen Durchsatzleistungen, beispielsweise in FFS- Verpackungsmaschinen. Zudem erlauben die umfangreichen Einstellmöglichkeiten der Steuerung und Sonderfunktionen wie beispielsweise die Nachfüllung bei Untergewicht oder das Fertigfüllen vorgefüllter Gebinde, den Dosierprozess bestmöglich an die Abfüllanlage und die jeweiligen Materialeigenschaften anzupassen. Die Steuerung von B+L Industrial Measurements verfügt über 16 digitale I/Os (beliebig konfigurierbar), eine Modbus-Schnittstelle und einen integrierten Webserver. Optional sind die Protokolle Profibus, Profinet oder EtherNet/IP verfügbar.