Sie kombiniert eine hochempfindliche Wärmebildkamera – speziell entwickelt für die Bildgebung bei Platinen und anderen elektronischen Bauteilen – mit einer anpassbaren Tischhalterung, die einheitliche kontaktlose und freihändige thermische Tests während des gesamten Entwicklungszyklus vom Design über die Entwicklung bis zur Produktion von Elektronik ermöglicht.

FLIR_ETS320

Flir

Mit mehr als 76.000 Temperaturmesspunkten ermöglicht die Kamera die Überwachung des Energieverbrauchs, die Erkennung von Hotspots und die Identifizierung potenzieller Schwachstellen. Die hohe Messgenauigkeit der Kamera und ihre Fähigkeit zur Visualisierung geringer Temperaturdifferenzen erleichtert bei vielen Arten von Elektronikprodukten die Evaluierung der thermischen Eigenschaften und Kompatibilität sowie die Problembehebung.