Bildquelle: Fluke

Bildquelle: Fluke

Fluke:
Die Wärmebildkamera Ti32 hat die passenden Messbereiche für industrielle Anwendungen und eignet sich zur vorbeugenden Instandhaltung von elektrischen Anlagen, elektromechanischen Geräten, Prozessausrüstung, HLK-Systemen und anderen Anlagen. Dagegen ist TiR32 ideal für die Gebäudediagnose und Erkennung von Energieverlusten. Beide haben Schutzart IP54, besitzen Sensoren mit 320 x 240 Pixeln und ermöglichen die Kombination hochauflösender Wärme- und Sichtbilder in Vollbild-, Bild-im-Bild- oder überblendeten Bild-Ansichten. Dazu kommen ein Dreitastenmenü für Bedienung und Navigation, einstellbarer Emissionsgrad, Übertragungskorrektur und Überhitzungsalarm sowie jeweils zwei wechselbare Akkus. Das Farb-LC-Display mit einem Temperaturmessbereich zwischen -20 und +600 °C bzw. -20 und +150 °C deckt nahezu alle Anwendungsbereiche ab.

413iee1109