Sven Hohorst, Wago: „Um im Innovationswettbewerb weiter vorne mitzuspielen, werden wir auch 2007 stark in den Standort Minden investieren.“

Sven Hohorst, Wago: „Um im Innovationswettbewerb weiter vorne mitzuspielen, werden wir auch 2007 stark in den Standort Minden investieren.“

Für das Geschäftsjahr 2006 hatte die Wago Gruppe ein Umsatzwachstum von 8 % geplant. Auf einer Pressekonferenz präsentierte der Geschäftsführende Gesellschafter Sven Hohorst den anwesenden Journalisten die aktuellen Zahlen: „Im vergangenen Jahr konnten wir 386,877 Mio € umsetzen. Das entspricht einer Steigerung von 19,2 % gegenüber dem Vorjahr. Diese positive Entwicklung hat uns selbst überrascht.“ Gut ¾ des Umsatzes erwirtschaftete der Automatisierungs- und Verbindungsspezialist in Europa. Die Geschäftsentwicklung wirkte sich auch auf die Beschäftigtenzahlen aus – 586 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet ein Umsatzwachstum von 9,5 %.

Um für die zukünftige Entwicklung gerüstet zu sein investierte Wago 2006 40 Mio. € in Maschinen, Anlagen und Gebäude. „Für 2007 wollen wir nochmals rund 55 Mio. € investieren. Neben einem Bürogebäude und einem Einzelteillager in Minden wollen wir auch die Produktionskapazitäten in unserem neuen Fertigungswerk in China ausbauen. Arbeitsplätze werden wir jedoch nicht dorthin verlagern“ betonte Sven Hohorst.

Zur Hannover Messe präsentiert Wago wieder einige Neuheiten. Beispielsweise wird das Federklemmenprogramm mit Cage Clamp-Technik um Typen für 35 und 50 mm² ergänzt. Somit ist die Serie mit Käfigfedertechnik durchgängig von 0,25 bis 95 mm² verfügbar. Außerdem ergänzen neue Safety-Produkte für Profibus und Profinet das Wago-I/O-System. Die vier- und die achtkanalige Eingangsklemme sowie die achtkanalige Ein-/Ausgangsklemme bieten volle Parametrierbarkeit über Tool Calling Interface (TCI). Die Hardware-Adressen können sowohl per DIP-Schalter als auch über Adressparameter dauerhaft und sicher gespeichert werden. Die Profisafe-Klemmen sind in Applikationen bis kategorie 4, SIL 3, Performance Level e einsetzbar.