Bradys Trace Control Data Collection ist eine modulare Systemlösung zur kosteneffizienten Optimierung der betrieblichen Warenwirtschaft. Sie verfügt über Schnittstellen zu allen Bereichen bestehender Logistik und ermöglicht die Erfassung, Kennzeichnung und Zuordnung aller Produkte sowie die lückenlose Rückverfolgung von Lagerbewegungen und Kommissionierungen. Die Systemarchitektur ermöglicht kundenspezifische Konfigurationen, Kombinationen und Erweiterungen.

Der Datenaustausch erfolgt über gängige Protokolle, etwa WLAN. Mit dem Trace Control Connectivity Server Modul werden Schnittstellen zu den unterschiedlichsten mobilen oder auch stationären Erfassungsgeräten (Scanner, Anlagensteuerungen, PCs, AS400, Smart Phones, etc.), Druckern und ERP-Systemen (Navision oder SAP, uvm.), sowie anderen Anwendungen bereitgestellt.

Das ermöglicht flexible Datenerfassungslösungen und Code-Kontrolle, Inventur- und Inventarisierungslösungen, Kommissionierungs-Systeme und Field-Service-Lösungen. Mit dem Brady Optical Barcode Detection (OBD) Modul lassen sich Datamatrix-Etiketten einschließlich der Positionierungsinformationen des Barcodes und dessen Platzierung auf dem Untergrund auswerten.

501pr1108