39169.jpg

Nord Drivesystems

Nord Drivesystems: Dazu ist ein Elektronikprogramm mit abgestuftem Funktionsumfang erhältlich, das flexible Anlagenkonzepte mit geringer Variantenvielfalt unterstützt. Horizontale Bänder wie etwa im Check-in laufen im einfachen Start-Stopp-Betrieb. An Schrägförderbändern und in Vertikalförderern kommen Antriebe mit hohen Überlastreserven und Bremsenmanagement zum Einsatz. Bei Hub- und Sortieraufgaben sorgen kostengünstige, motorintegrierte Frequenzumrichter für hohe Dynamik und Präzision. Die Antriebe lassen sich einfach anschrauben und mit Steckern verbinden. Der Kundendienst unterstützt Flughäfen und Anlagenbauer von der Planung über die Lieferung bis hin zu Montage und führt regelmäßige Wartungen und Instandhaltung durch. Der weltweit agierende Hersteller hat bereits einige internationale Flughäfen ausgerüstet, darunter die in Hamburg, London, Johannesburg und Taipeh. Ein eigens hierfür konzipiertes Internetportal stellt Lösungen für die Branche vor.