Baumer: Die magnetischen Näherungsschalter des Unternehmens detektieren Magnetfelder auf große Distanzen, je nach Permanentmagnet bis 60 mm und auch durch Metallwände hindurch. Die Schalter MFxM sind in kompakten quaderförmigen oder M8-Gehäusen untergebracht. Die Gehäuse sind z. T. baugleich mit Standardinduktivsensoren. Dies ermöglicht einen einfachen Austausch, wenn größere Schaltabstände gefordert sind oder metallische Gegenstände die Detektion der Induktivsensoren beeinflussen. Der große Schaltabstand sorgt bei der Detektion für größere Toleranzen.