Wasserbasierende Reinigungslösung Safewash Super (SWAS)

Wasserbasierende Reinigungslösung Safewash Super (SWAS) Electrolube

Anwender lösungsmittelbasierender Reinigungsmittel für Silikonwafer haben nicht nur mit Produktionsengpässen aufgrund langsamer Reinigungsprozesse zu kämpfen, auch enttäuscht das Ergebnis oft und führt vermehrt zu Ausschuss und Nachbearbeitung. Dazu kommen Umweltbedenken im Hinblick auf Lagerung, Transport, Entsorgung und Mitarbeitersicherheit. Nicht zu vergessen die relativ geringe Belastbarkeit durch Verunreinigungen, was häufige Produktwechsel erforderlich macht.

SWAS – Reinigung nach Militärstandards Electrolube

SWAS – Reinigung nach Militärstandards Electrolube

Dagegen verspricht Safewasch Super eine völlig neue Reinigungserfahrung für Wafer-Hersteller. So führte der Austausch eines lösungsmittelbasierenden Reinigungsmittels durch SWAS in einer Mehrkammer-Anlage bestehend aus fünf Reinigungstanks und einer Lade- und Entladestation dazu, dass sich die Konfiguration auf drei Tanks reduzieren ließ. Auch die Reinigungsleistung stieg merklich – es blieben keine Rückstände auf dem Wafer zurück und der Durchsatz stieg um bis zu 50 %.

SWAS kann 5 bis 15 % des Eigengewichts in Flussmittelrückständen aufnehmen und trotzdem eine Reinigungsleistung erbringen, die Militärstandards entspricht. Da das Produkt große Partikelmengen verunreinigender Substanzen verkraftet, sind auch weniger Reinigungsmittelwechsel erforderlich. Dank der wasserbasierenden Formel sinken auch die Kosten für Transport und Entsorgung. SWAS erfüllt die Reinheitsnormen des Militärs (ANSI-J-001B/IPC TM-650), ist nicht brennbar, 100 % ozonfreundlich und biologisch abbaubar, geruchsarm und sicher im Umgang.

Productronica 2017: Halle A4, Stand 466