Kompakte Komponenten mit langer Lebensdauer von bis zu 100.000 Schaltzyklen: die staub-und wassergeschützten Schalter der SDDH-Serie.

Kompakte Komponenten mit langer Lebensdauer von bis zu 100.000 Schaltzyklen: die staub-und wassergeschützten Schalter der SDDH-Serie.Alps Electric

Die als einpolige Ein-/Ausschalter konzipierten Druckschalter sind für 12 V Gleichspannung ausgelegt. Die Komponenten haben Abmessungen von 28,5 x 9,0 x 24,3 mm und verfügen über eine hohe Lebensdauer mit bis zu 100.000 Schaltzyklen. Die erforderliche Betätigungskraft liegt bei maximal 4,6 N. Der Schalthub beträgt 3,7 mm. Typische Anwendungen sind Leistungs- und Detektionsschalter im Auto­mobil, Wasserfahrzeugen, landwirt­schaft­lichen und industriellen Geräten. Die Massenproduktion startete laut Alps bereits im August 2011.

Schalter, die als Starter oder für das Ein- und Ausschalten von Bremsleuchten von Motorrädern, Sportmobilen wie Buggys oder Jetbooten sowie in landwirtschaftlichen Maschinen zum Einsatz kommen sollen, erfordern eine hohe Wasserfestigkeit, damit sie bei Regen oder in Wasser getaucht genutzt werden können. Weil für derartige Anwendungen immer häufiger Leuchtdioden zur Anwendung kommen, steigt die Nachfrage nach Schaltern für schwache bis mittelstarke Ströme.

Die wasserfesten Schalter der SDDH-Serie sind hierfür die ideale Lösung, so der Hersteller. Der Aufbau mit mechanischen Kontaktteilen innerhalb eines nahtlosen Gehäuses, das Abdichten mit Klebstoff und das Umhüllen des Knaufs – also des beweglichen Teils – mit Gummi gewährleisten eine hervorragende Wasserbeständigkeit nach Schutzart IP 68 (Schutz gegen Staub und das Eindringen von Wasser). Der Hersteller hat die Isolierungsmöglichkeiten durch den 9,2 mm großen Abstand zwischen den Flachstecker-Anschlüssen ebenfalls verbessert.

Der Schalterbereich verfügt über einen Schnappkontaktmechanismus mit einem eindeutigen Schaltgefühl. Dieses Gefühl wird erzeugt, wenn der bewegliche Kontakt durch eine Feder auf den festen Kontakt drückt. Während des Ein- oder Ausschaltens gleitet der bewegliche Teil über den festen Kontakt und entfernt dadurch auch Oxidschichten und Staub von der Kontaktfläche. Dies maximiert die Zuverlässigkeit des Kontakts.