Die Energieunternehmen Shell Hydrogen und Total France sowie die Automobilhersteller BMW Group, DaimlerChrysler, Ford Motor Company, General Motors Europa, MAN Nutzfahrzeuge und Volkswagen haben die gemeinsame Absicht, Wasserstoff als Energieträger für den Verkehr in Europa voranzubringen.

In einem gemeinsamen Positionspapier haben sich die beteiligten Firmen auf einen kurz- und mittelfristigen Aktionsplan verständigt, der den Weg für die Einführung einer wasserstoffbasierten Mobilität in Europa ebnet. Während jedes Unternehmen seine eigene Zeitplanung verfolgt, hat die Gruppe gemeinsam Meilensteine über einen Zeitraum von 10 Jahren bestimmt. Von einer potentiellen Markteinführung wasserstoffbetriebener Fahrzeuge wird ungefähr 2015 ausgegangen.

387AEL0606