Schneider Electric setzt auf Industrial Ethernet

Web-Automation

Die „Transparent Factory“ von Schneider Electric bewährt sich bereits in weltweit tausenden Anwendungen. Das System steht für die meisten üblichen Netzwerke und Feldbusse – Interbus S, Can Open, Profibus DP – offen.

Schneider Electric setzt laufend Innovationen auf dem Gebiet des Industrial Ethernets. Kein Wunder, zählt der Weltkonzern doch zum exklusiven Club jener Unternehmen, die gemeinsam an der künftigen technisch-einheitlichen Ausrichtung der Web-Automation arbeiten.
Das Ethernet löst die proprietären Feldbusse ab. Es bietet Durchgängigkeit und Kompatibilität bereits von der ersten Entwicklung an – bis zum gerade standardisierten Gigabit-Ethernet. Schneider Electric eröffnet dabei alle technischen Möglichkeiten: I/O-Scanning über Ethernet, dezentrale I/O-Module mit Ethernetkommunikatoren – vom optischen Switch bis zur Ethernetkarte.
Beispielsweise sind die neuen TSX Premium und TSX Quantum von Schneider Electric mit Features wie 10/100 MB Autosensing, I/O-Scanning, BootP-Server-Funktionalität zur Verwaltung von IP-Adressen, SNMP-Protokoll und WEB-Server-Funktionalität ausgestattet und machen damit den Weg frei für Web-Automation. Sie bieten noch weitere interessante Kommunikationsmöglichkeiten, beispielsweise RS232, RS485 und 20 mA-Stromschleife mit Protokoll UNI-TE, Modbus, Jbus und ASCII, FIPWAY und FIPIO, Modbus+ sowie Modemkommunikation. Ein Highlight sind PCMCIA-Karten ohne Protokoll (RS232 und RS485), die mit Hilfe eines Softwaretools mit den gewünschten Protokollen programmiert werden können. Zahlreiche Kommunikationskarten für die Modicon TSX Premium sind bereits am Markt und werden von Partnerfirmen vertrieben.

Schützserie TeSys
Seine Kompetenz in den Bereichen Schützen, Steuern und Schalten stellt Schneider Electric mit der innovativen Schützserie TeSys von Telemecanique unter Beweis. Es handelt sich dabei um eine komplette Neuentwicklung für den industriellen Bereich von 0,37 bis 75 kW. Alle Geräte sind serienmäßig mit zwei integrierten Hilfsschaltern (ein Schließer und ein Öffner) ausgerüstet. Sie verfügen über eine Zwangsführung und sind daher für Sicherheitsanwendungen geeignet. Als bisher einziger Hersteller hat Telemecanique übrigens auch eine Zwangsführung zwischen Hilfs- und Hauptkontakt realisiert und erfüllt damit Voraussetzungen für Sicherheitsapplikationen, die bereits in Normenentwürfen der IEC vorgesehen sind.
Trotz der technischen Highlights ist die neue Serie mit einer Baubreite von nur 45 mm bei den Typen von 4 bis 18,5 kW äußerst kompakt. Geriffelte, selbstreinigende Kontaktflächen gewährleisten eine hohe Fehlschaltsicherheit. Eine perfekte Integration in Automatisierungslösungen ermöglichen die TeSys-Schütze mit ihrer geringen Leistungsaufnahme. Die Magnetspulen mit erweitertem Spannungsbereich (0,7 bis 1,25 Uc) sind normkonform mit speicherprogrammierbaren Steuerungen. Weitere Merkmale sind eine deutlich geringere Leistungsaufnahme, die standardmäßige Schutzbeschaltung durch eine Spezialdiode, die sichere Trennung der Stromkreise sowie hervorragende Schock- und Vibrationsfestigkeit. Die Schütze mit geringer Leistungsaufnahme (2,4 W) sind bis 18,5 kW/400 V lieferbar.
Für die Montage von TeSys und das Zubehör ist kein Werkzeug nötig, weder zum Austausch von Spulen noch zum Aufbauen von mechanisch verriegelten Wendeschützen. Noch weiter geht sogar das neue Konzept Quickfit zur Konfiguration von Motorabgängen. Das Prinzip: Alle Bestandteile sind so geformt, dass weder Schrauben noch Halterungen oder andere Elemente zur Montage oder Verdrahtung erforderlich sind. Quickfit bedeutet Plug & Play auch bei elektromechanischen Motorabgängen. Mit einfachen Verbindungsblöcken werden Motorschutzschalter und Schütze des Systems TeSys ohne Werkzeug und ohne Verdrahtungsaufwand zu kompletten Motorabgängen bis 15 kW/400 V konfiguriert. Mit Quickfit können bis zu acht Motorabgänge zu einer Gesamtlösung kombiniert werden. Dafür sind verschiedene Kommunikationsmodule für Feldbussysteme wie AS-i, CANOpen, FIP, Devicenet, Interbus und Profibus lieferbar.

Schneider Electric Austria
Tel. 01-610 54-151
susanne_schriebl@at.schneider-electric.com
http://www.schneider-electric.at