Clemens Blum, Geschäftsführer des Antriebsspezialisten Berger Lahr mit Sitz in Lahr, übernimmt zum 1. April 2005 die Geschäftsführung der Schneider Electric Deutschland mit Sitz in Ratingen/ Düsseldorf und wird Mitglied der europäischen Geschäftsleitung der Schneider Electric SA. Seine Position -inklusive der Leitung von NUM – übernimmt Norbert Gauß, der seit 1995 im Unternehmen tätig ist und in den letzten 3 Jahren das Geschäftsfeld Mechatronic der Berger Lahr leitete.


Blum trat 1992 als Vertriebsleiter Nordeuropa/USA in das Lahrer Unternehmen ein. Unter seiner Leitung erfolgte der Aus- und Umbau der Marketing- und Vertriebsorganisation der Berger Lahr in eine dezentral organisierte Profitcenterorganisation. 1997 erfolgte die Bestellung zum Geschäftsführer. Nach dem Verkauf des Unternehmens in 2000 durch die SIG an die Schneider Electric SA übernahm Clemens Blum die Alleinverantwortung für das Lahrer Unternehmen. Zusätzlich zu dieser Tätigkeit übernahm er 2003 die Leitung des französischen CNC-Herstellers NUM und des schweizerischen Automatisierungsexperten Selectron.


Berger Lahr, ein Tochterunternehmen der französischen Schneider Electric SA, blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2004 zurück. Mit 670 Mitarbeitern wurde ein Umsatzwachstum von 11% auf 94 Mio. € erwirtschaftet, das operative Ergebnis vor Steuern betrug 12%. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen konsequent auf innovative Lösungen im Kerngeschäft Antriebstechnik ausgerichtet und sich von unprofitablen Nebentätigkeiten wie Lohnfertigung in der Elektronikbestückung getrennt. So konnten stetig Zuwächse im Kerngeschäft realisiert und vor allem Marktanteile in der Papier- und Druckmaschinenbranche hinzu gewonnen werden, welche mittlerweile das wichtigste Kundensegment des Unternehmens darstellen.