Jödden: Komplett aus Edelstahl gibt es nun die induktiven Wegaufnehmer der Serie SM40 – SM43. Die integrierte Auswerteelektronik wandelt den Messweg in normierte Ausgangssignale 0(4) bis 20 mA, 0 bis 10 oder ±10 VDC um. Der Innenraum des 25 mm dicken Edelstahlrohres wird komplett vergossen, was einen Einsatz bei Schockbelastungen bis 250 g SRS (20 – 2.000 Hz) und Vibrationen bis 20 g rms (50 g Spitze) ermöglicht. Der Betriebsspannungsbereich zwischen 9 und 32 VDC, die Genauigkeit von 0,1 % und die diversen Ausgangssignale erlauben den vielfältigen Einsatz. Zusätzliche mechanische Anbauten sind lieferbar, z. B. Kugelgelenke an Stößel und Gehäuse, Schutzrohre oder Tasterversionen mit Rückholfedern. Der elektrische Anschluss erfolgt über Stecker oder ein wasserdicht angegossenes Kabel, wodurch die Schutzart IP68 erreicht wird.

498iee1208_SPS