558iee0916_Waycon_Magnetostriktiver Weggeber_MOP

Waycon Positionsmesstechnik

Waycon: Darüber hinaus ist der Einsatz zur Füllstandsmessung und für Dosierprozesse möglich. Der Geber ist für Messbereiche von 50 bis 900 mm konzipiert, erlaubt eine Verfahrgeschwindigkeit bis zu 10 m/s und erkennt die Polarisierung des internen Magneten. Das Gerät nutzt den meist serienmäßig integrierten Magneten des Zylinderkolbens und kommt so ohne externe Magneten aus. Wenn ein externer Magnet gefordert ist, eignet sich der MAP in gleicher Bauform, aber mit externem Positionsgeber. Die Sensoren sind für einen Betriebstemperaturbereich von 0 bis 50 °C ausgelegt, verfügen über Schutzklasse IP65 und geben ein analoges Ausgangssignal. Der MOP lässt sich einfach auf den Pneumatikzylinder aufsetzen und funktioniert auch bei rauen industriellen Bedingungen wie Schmutz, Vibrationen oder Einzelschock.