11823.jpg

Besonders auf Dünnschicht-Solarmodulen ist es wichtig, wenn eine flussmittelfreie Weichlotkontaktierung aufgebracht werden kann. Damit wird ausgeschlossen, das Flussmittelreste die aufgebrachten metallischen Schichten unterwandern und die Kontaktierung auflöst, zerstört. Die Kontaktierung bleibt korrosionsfrei auch über den gesamten Lebenszyklus einer Solarzelle. Erreicht wird dies durch ein spezielles flußmittelfreies Aktivlot und einem speziellen Lötsystem. Mit dieser Kombination von MBR lassen sich auch dauerhafte Verbindungen auf Materialien wie Glas, Keramik, Aluminium oder rostfreie Stähle herstellen. Auch dieses ganz ohne Flussmittel.

536pr0209