Ziehen künftig an einem Strang: Der neue MEL-Geschäftsführer Torsten Hellerström für Wenglor und MEL-Firmengründer und -Geschäftsführer Hans-Jürgen Langer.

Ziehen künftig an einem Strang: Der neue MEL-Geschäftsführer Torsten Hellerström für Wenglor und MEL-Firmengründer und -Geschäftsführer Hans-Jürgen Langer.Wenglot

Nachdem für das von Hans-Jürgen Langer gegründete Familienunternehmen MEL kein Nachfolger gefunden werden konnte, kam eine Fusion in Betracht. Nach zahlreichen Gesprächen und Verhandlungen waren sich MEL-Geschäftsführer Langer sowie die Wenglor-Geschäftsführung um Dieter, Fabian und Rafael Baur einig: MEL gehört nun zu Wenglor.

Trotz der Übernahme wird Langer in den kommenden zwei Jahren noch für MEL in seiner bisherigen Funktion tätig sein, um einen fließenden Übergang der Unternehmensleitung zu ermöglichen. Zusätzlich setzt Wenglor den bisherigen Leiter des Produktmanagements, Torsten Hellerström, als weiteren Geschäftsführer ein, um die Koordination zwischen beiden Firmen zu organisieren. Die Integration soll in mehreren Stufen ablaufen, zunächst firmiert das Unternehmen aber weiter unter seinem bisherigen Namen.

„Wenglor und MEL ergänzen sich ideal: Wir können ihre Technologien nutzen und die Produkte über unser Vertriebssystem vermarkten“, erklärt Rafael Baur. Die optische Sensorik wird durch die Übernahme des Münchener Unternehmens auch in Zukunft die Hauptdisziplin von Wenglor bleiben.