Von Microsoft ist jetzt mit Windows Embedded NavReady 2009 ein Embedded-Betriebssystem für Hersteller von portablen Navigationssystemen verfügbar. Das Betriebssystem ermöglicht die schnelle Markteinführung von netzfähigen, dienstorientierten, mobilen Navigationssystemen. Entsprechende Geräte verbinden sich einfach mit Internetdiensten, Bluetooth-fähigen Mobiltelefonen, Windows-basierten PCs und dem Internet. Die neue Plattform basiert auf Windows Embedded CE. Die wichtigsten Funktionen von Windows Embedded NavReady 2009:

– Live Search: Bietet OEMs und Partnern wichtige Bausteine, die internet-basierte Suche mit Live Search auf Navigationsgeräten ermöglichen. Damit können aktuelle Sonderziele (POIs) ähnlich dem Kartenservice von Live Search gefunden werden.

– Bluetooth: Ermöglicht die Bereitstellung zahlreicher Funktionen wie Freisprechen, Geräteverbindung, Zugriff auf das Telefonbuch, Zugriff auf Audio-Dateien, Audio und Video Steuerung, Dial Up Networking und einen Verbindungsmanager für Bluetooth. Benutzer können ihr mobiles Navigationssystem als Freisprechanlage oder zur Datenverbindung mit einem kompatiblen Bluetooth Gerät verwenden.

– MSN Direct: Windows Embedded NavReady macht MSN Direct-Funktionen für Gerätehersteller verfügbar. Diese Technologie kann die Fahrzeit von Benutzern reduzieren und eine Reise angenehmer gestalten, indem sie aktuelle Informationen wie Stauwarnungen und Benzinpreise liefert.

– Windows Sideshow-Funktionen: Das mobile Navigationssystem ist als Zweitbildschirm für viele Windows Vista PCs verwendbar. Windows SideShow Gadgets können miteinander agieren und Informationen austauschen.

Mit Windows Embedded NavReady 2009 bietet Windows Embedded die zweite neue Lösung speziell für eine bestimmte Gerätegruppe an: Windows Embedded NavReady 2009 und Windows Embedded POSReady. Windows Embedded POSReady ist die nächste Generation für Windows Embedded for Point of Service und kommt voraussichtlich nächstes Jahr auf den Markt.(jj)