Der Motortreiber STSPIN820 ermöglicht eine feinere Bewegungssteuerung.

Der Motortreiber STSPIN820 ermöglicht eine feinere Bewegungssteuerung. STMicroelectronics

Der Motortreiber STSPIN820 von STMicroelectronics ermöglicht eine feinere Bewegungssteuerung für die Laborautomation, Industrieroboter, 3D-Drucker und weitere Anwendungen. Er sorgt so für noch mehr Laufruhe, verbunden mit kleineren Abmessungen, höherer Präzision und geringerem Stromverbrauch. Mit seinen High-Speed-Eingängen und seinem präzisen Mikroschritt-Algorithmus kann der Baustein einen Motor um den Bruchteil eines Grads drehen und dabei den Druckkopf eines 3D-Druckers mit einer Geschwindigkeit von über 500 mm/s bewegen. Dies geschieht mit einer Genauigkeit von weniger als einem Mikrometer, sodass Bauteile sehr schnell und mit einer äußerst guten Oberflächenbeschaffenheit hergestellt werden können. Ebenso lassen sich extrem präzise Bewegungen steuern, beispielsweise beim Laden von Proben, beim Öffnen und Verschließen sowie beim Einlagern und Entnehmen in klinischen Automatisierungssystemen der nächsten Generation. Weitere motorbetriebene medizinische Ausrüstungen wie etwa Plate Handler, Flüssigkeitspumpen, Blutanalysatoren und Beatmungsgeräte lassen sich außerdem leiser, kompakter und kosteneffektiver realisieren.

Der nur 4 mm × 4 mm messende Chip enthält sowohl die Ansteuerintelligenz als auch vollständig geschützte Leistungs-Bauteile mit 45 V Nennspannung und einem RDS(on)-Wert von 500 mΩ zum Ansteuern des Motors. Er kann einfach auf der Controller-Leiterplatte platziert werden, wo nur ein Minimum an zusätzlichen Bauteilen zur Komplettierung des Systems benötigt wird.

Über einen speziellen Standby-Anschluss lässt sich der Chip in einen Sparmodus versetzen. Ebenfalls eingebaut sind Überstrom-, Übertemperatur- und Kurzschlussschutz, sodass der Baustein auch raue industrielle Umgebungsbedingungen verkraftet.

Der STSPIN820 wird bereits produziert. Im 4 mm × 4 mm großen QFN-Gehäuse wird er für 1,25 US-Dollar (ab 1000 Stück) angeboten.